PoSpo_Banner_Breitensport

Neuer Mannschaftstierarzt und Team-Manager für Distanzreiter

Warendorf (fn-press). Die Distanzreiter haben einen neuen Mannschaftstierarzt. Die deutschen Distanzpferde der Seniorenkader A, B und B2 betreut von nun an Dr. Lutz Körner (Rotenburg-Wümme). Der Fachtierarzt für Pferde betreibt mit seiner Frau und seinem Sohn die Tierklinik Wiedaugrund. In Abstimmung mit dem Disziplinbeirat Distanzreiten des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) wurde außerdem Bernhard Dornsiepen (Balve) als Team-Manager für die Weltreiterspiele in Kentucky/USA (25. September bis 10. Oktober) benannt. Dornsiepen war bereits von 2005 bis 2007 Bundestrainer Distanzreiten und bereitete das deutsche Team auf die Weltreiterspiele 2006 in Aachen vor. 2007 hatte er das Amt allerdings aufgrund der auf Dauer zeitlichen Unvereinbarkeit der Bundestrainertätigkeit mit seinem Beruf als selbstständiger Schmied abgegeben. Da auch sein Nachfolger Hansjörg Bendiner (Schweiz) Ende 2009 aus privaten Gründen das Amt niederlegte, ist die Position nach wie vor vakant. ”Wir mussten jetzt eine Lösung für die kommende WM finden. Wir denken, dies ist ein gute Lösung. Und wir sind Bernhard Dornsiepen dankbar, dass er sich noch mal in den Dienst der gemeinsamen Sache stellt,“ sagte DOKR-Geschäftsführer Reinhard Wendt. Um die Neubesetzung des Bundestrainer-Postens wird man sich erst nach Kentucky kümmern. Bo

© FN-Aktuell 08/2010
Linie_PoSpo

Deutsche Meisterschaften und Jugendmeisterschaften Distanzreiten vom 1. bis 4. Juli in Dillingen

Im südbayerischen Dillingen kämpfen die deutschen Distanzreiter im Rahmen eines internationalen Turniers um die nationalen Titel. Während die Erwachsenen dazu mit ihren Pferde auf einer 160 Kilometer langen Strecke reiten, sind es bei den Jugendlichen 120 Kilometer.
Weitere Informationen unter www.vdd-aktuell.de

© FN-Aktuell 26/2009
Linie_PoSpo

Europameisterschaften Distanzreiten Jugendliche vom 6. bis 8. August in Kreuth

Das Reitsportzentrum im ostbayerischen Kreuth hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Spitzenveranstaltungen in den verschiedenen Disziplinen des Pferdesports ausgerichtet. Insofern dürften sich auch die besten Nachwuchsdistanzreiter Europas und ihre Pferde hier wohl fühlen.
Weitere Informationen unter www.gut-matheshof.de oder www.pferd-aktuell.de

© FN-Aktuell 26/2009
Linie_PoSpo

JUUS-Wettbewerb: „Jugend natürlich sportlich“ – die besten Ideen gesucht

Frankfurt (fn-press). Fetzige Ausritte mit Freunden gehören zu den schönsten Erlebnissen im Pferdesport und bieten zugleich coole Naturerlebnisse besonders auch für jugendliche Reiter. Diese ruft das Projekt “JUUS – Jugend für Umwelt und Sport“ nun auf, sich unter dem Motto “Jugend natürlich sportlich“ an einer kreativen Ideensammlung zu beteiligen: Die Palette der Möglichkeiten ist fast unendlich: fantasievolle Ferienfreizeiten, schöpferische Betreuungsangebote für Schulen, knackige Kurzfilme, fesselnde Materialien – alles ist willkommen, was dazu geeignet ist, junge Menschen über Sport und Bewegung für die Natur und deren Schutz zu begeistern. Teilnahmeberechtigt sind alle jungen Leute unter 27, Bewerbungsschluss: 30. Mai 2010.JUUS/Gerlinde Hoffmann

Weitere Informationen: JUUS Jugend für Umwelt und Sport, Deutsche Sportjugend im DOSB e.V., Otto-Fleck-Straße 12, 60528 Frankfurt/Main, Telefon 069/6700330, E-Mail kaiser@dsj.de, Internet www.juus.de

© FN-Aktuell 25/2009
Linie_PoSpo
Linie_PoSpo
© by Pony-Sport.de K. Bröll 2010
Impressum